top of page

Element Wasser

Im Herbst werden die Säfte zurückgezogen, denn sie werden über den Winter im Innern benötigt. Die Natur kommt zur Ruhe und verschwendet keine Energie nach Aussen. Auch wir Menschen sollten in dieser Zeit zur Ruhe kommen und unsere Energie nach Innen fliessen lassen. Dem Element Wasser sind der Nieren- und Blasenmeridian zugeordnet.


Nierenmeridian (Yin)

Ist der Nierenmeridian im Fluss fühlen wir uns lebendig und vital. Die positive Energie kann durch uns durchfliessen und unser Vertrauen stärken. Stress, Anspannung und Sorgen können diesen Fluss blockieren, wodurch der Nierenmeridian mit Widerstand reagiert.


Blasenmeridian (Yang)

Der Blasenmeridian ist der längste Meridian mit den meisten Akupressurpunkten. Seine Aufgabe besteht darin den Urin der Niere zu empfangen, zu speichern und Schadstoffe in regelmässigen Abständen auszuscheiden. Demzufolge arbeiten Nieren- und Blasenmeridian eng zusammen. Ängste und Sorgen können problemlos ausgeschieden werden und wir können wieder auf unsere Intuition vertrauen.


Nachfolgend die entsprechende Meridian Dehnübung erklärt:

Setze dich im Langsitz (Beine ausgestreckt) auf den Boden. Damit du mit deinem Becken nicht nach hinten kippst, kannst du auf ein Kissen oder eine zusammengerollte Decke sitzen. Atme ein und strecke deine Arme über deinen Kopf aus. Verschränke deine Finger ineinander und falte die Handflächen nach aussen. Bei der Ausatmung beugst du dich mit deinem Oberkörper nach vorne und bringst deine zusammengefalteten Hände in Richtung Knie oder Fussspitzen.

Wiederhole diese Übung 3 bis 5 tiefe Atemzüge. Du kannst dich zwischendurch auch flach auf den Rücken legen und jeweils in dich hineinspüren. Nimm war wie sich dein Körper anfühlt ohne zu bewerten.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wintertage

bottom of page